Beautyholic


Karrieresprung in die Beautywelt: Banu Suntharalingam erklärt,
dass die Beautybranche mehr als nur Schönheit und Pflegebehandlungen zu bieten hat

.

Hagen (ots|wro) - Banu Suntharalingam ist Expertin für Marketing und Positio-nierung in der Beautybranche. Die Gründerin von Beautyholic unterstützt Inha-berinnen von Kosmetikstudios dabei, sich glasklar auf dem Markt zu positio-nieren. So können die selbstständigen Frauen ihren unternehmerischen Erfolg systematisch maximieren.

Kosmetikerinnen sehen sich immer wieder mit diversen Klischees konfrontiert. Zum Beispiel gehen einige Menschen davon aus, dass sie nicht viel Fachwissen für ihre tägliche Arbeit mitbringen müssten. Auch herrscht der Irrglaube vor, die Expertinnen könnten auf keinen Fall auf Botox und Implantate verzichten. Natür-lichkeit? Bei Kosmetikerinnen, das denken einige Personen zumindest, sei sie nicht vorhanden. Dass diese und andere Vorurteile aus der Luft gegriffen sind, bestätigt auch Banu Suntharalingam: "Als Kosmetikerin kann man Menschen wirklich helfen. Außerdem verdienen die Unternehmerinnen je nach angebotenen Behandlungen im Schnitt zwischen 12.000 und 20.000 Euro im Monat." Als Ex-pertin für Marketing und Positionierung sowie Gründerin von Beautyholic kennt sie die Vorurteile gegenüber Kosmetikerinnen und weiß, dass die Beautybranche mehr als Pflegebehandlungen zu bieten hat. Was wirklich dahintersteckt und welche Vorteile die Beautybranche Kosmetikerinnen bietet, verrät Banu Suntharalingam im Folgenden.

Banu Suntharalingam. Bild: Beautyholic

1. Eine Branche für jeden

Der große Vorteil der Branche ist, dass sie für jeden geeignet ist, der sich für Schönheitsthemen begei-stern kann. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht - egal, ob jung oder alt, jeder ist in der Branche will-kommen und kann sich auch später noch zur Kos-metikerin ausbilden lassen. Ebenso ist keine Vor-erfahrung nötig, weshalb auch Quereinsteigern
beste Voraussetzungen gegeben sind.

2. Eine Ausbildung in vergleichsweise kurzer Zeit

Ein weiterer großer Vorteil ist der zeitliche Aspekt.
So gelingt der Einstieg in die Beautybranche meist schneller als in anderen Branchen üblich. Muss man sich in anderen Bereichen etwa drei Jahre ausbilden lassen und sich anschließend mit der teilweise ner-venaufreibenden Jobsuche quälen, sieht dies in der Beautybranche anders aus. Hier ist die Ausbildung weitaus kürzer und kann sogar neben dem Hauptjob ausgeführt werden. Auch nach der Ausbildungszeit sind Kosmetikerinnen in ihrem Arbeitsalltag zeitlich sehr flexibel und können darüber hinaus auch an Weiterbildungen teilnehmen. Damit ist es immer möglich, auch im Nachhinein noch weitere Bereiche zu erlernen und sein Portfolio damit zu erweitern.

3. Zeitliche Flexibilität

So sind selbstständige Kosmetikerinnen ihre eigenen Chefinnen und können ihren Alltag dadurch ganz nach ihren Wünschen und Bedürfnissen gestalten. Diese extrem hohe Flexibilität überzeugt. Es ist etwa möglich, sich als Vollzeit-Mama den Vormittag kon-sequent bis 12 Uhr freizunehmen. Die Kundschaft kann auch nachmittags betreut werden. Denkbar ist darüber hinaus, sich für eine verkürzte Arbeitswoche zu entscheiden. Wer ausschließlich von Montag bis Donnerstag arbeiten möchte, besitzt als selbststän-dige Kosmetikerin die idealen Voraussetzungen hierfür.

4. Attraktive finanzielle Aussichten

Die Selbstständigkeit schreckt viele Menschen in finanzieller Hinsicht ab. Schließlich stehen zu Beginn mitunter hohe Investitionskosten an. Im Kosmetik-bereich ist dies allerdings anders. So halten sich auch die Fixkosten zu Anfang noch im Rahmen, da der Einstieg beispielsweise auch ohne eigenes Stu-dio gelingen kann und die Mietkosten damit entfal-len. Hinzu kommt, dass man als Kosmetikerin tat-sächlich sehr viel Geld verdienen und damit ge-haltstechnisch sogar mit einem niedergelassenen Arzt gleichziehen kann. So verdienen Kosmetike-rinnen je nach angebotener Behandlung zwischen 12.000 und 20.000 Euro im Monat. Finanziell gilt im Kosmetikbereich daher, dass sich Anfänger auf ge-ringe Investitionskosten einstellen können und dabei hohe Einnahmen erzielen. Später können dann ein eigenes Studio eingemietet und Mitarbeiter eingestellt werden.

Zusätzlich lassen sich auch durch Seminare, in de-nen Kosmetikerinnen ihr Wissen an andere Interes-sierte weitergeben, gut und gerne 2.000 bis 3.000 Euro erwirtschaften. Die Verdienstmöglichkeiten
sind damit über die eigentliche Tätigkeit hinaus äußerst attraktiv.

5. In kurzer Zeit zum erfolgreichen Business

Die Möglichkeiten, in der Kosmetikbranche ein ei-genes Business aufzubauen, sind damit enorm. Eine Kosmetikerin kann generell viel schneller erfolgreich werden, als es in anderen Branchen der Fall ist. So kann sich eine Kosmetikerin, die anfänglich im klei-nen Rahmen von zu Hause aus arbeitet, in rasant kurzer Zeit hocharbeiten, einen eigenen Salon an-mieten, Angestellte einstellen und irgendwann sogar selbst ausbilden. Die Wachstumschancen sind damit herausragend.

6. Emotional erfüllende Tätigkeiten

Kosmetikbehandlungen werden stetig innovativer und effektiver. In Verbindung mit ihrer Leidenschaft für Schönheit sowie Wohlbefinden helfen Beauty-Expertinnen Menschen wirklich weiter. Ein Beispiel soll das verdeutlichen: Über 80 Prozent der Deut-schen leiden mindestens einmal in ihrem Leben an Akne. Das geht oft mit massivem Unwohlsein einher, das Kosmetikerinnen mit ihren Behandlungen lindern können. Auch Maßnahmen gegen unschöne Narben, hartnäckige Fettpölsterchen oder lästige Haare an unerwünschten Körperpartien stellen Beauty-Exper-tinnen ganz ohne operative Eingriffe bereit und bie-ten ihren Kunden damit einen echten Mehrwert.

7. Individuelle Angebotsgestaltung

Hinzu kommt, dass Kosmetikerinnen ihre Angebote jederzeit flexibel zusammenstellen und ausbauen können. Dadurch ist es möglich, sich bedarfsopti-miert zu positionieren. Manche Expertinnen bieten beispielsweise bevorzugt Bodyforming, Nageldesign oder Haarentfernungen an. Andere bauen sich mit ihren Angeboten im Bereich Permanent-Make-up einen begeisterten Kundenstamm auf.

Insgesamt profitieren Kosmetikerinnen also von zahlreichen branchenspezifischen Vorteilen. Hohe Verdienstmöglichkeiten, die freie Zeiteinteilung und emotionale Erfüllung sind nur drei davon. Die Chance auf ein eigenes, erfolgreiches Business ist damit in der Kosmetikbranche riesig.

Sie sind Kosmetikerin, möchten Ihr Business zielgerichtet erfolgreicher machen und wünschen sich eine qualifizierte Expertin an Ihrer Seite, die Sie dabei unterstützt? Melden Sie sich jetzt bei Banu Suntharalingam und vereinbaren Sie einen Termin!